Der Journalist und Moderator Daniel Schüler wurde am 29. Oktober 1990 im Westerwald geboren. Schon in frühen Jahren erkannte er seine Faszination für den Sport und probierte sich zunächst in verschiedenen Sportarten wie zum Beispiel Fußball oder Judo aus, bevor er schließlich als Leichtathlet über 100 und 200 Meter die Stadien unsicher machte. Bis heute ist der Moderator in seiner Freizeit als Sprinter aktiv.

Daniel1
© Silvia Bins

Bereits während seiner Schulzeit interessierte sich Daniel Schüler für die Stilistik und die Rhetorik. Daher absolvierte er Praktika beim SWR in Koblenz und der Rhein-Zeitung, für die er bis heute als freier Mitarbeiter aktiv ist.

Nach seinem Abitur studierte der Moderator Journalistik an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Köln. Praktische Erfahrungen sammelte der junge Journalist hierbei beim Radiosender RPR1, dem ARD Morgenmagazin, der ARD Sportschau und beim ZDF.

Während seiner universitären Ausbildung wurde Daniel Schüler als Stipendiat von der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert.

Daniel Schüler ist als Moderator ein Universaltalent – ein echter Allrounder. Er fühlt sich in den Gebieten Sport, Sponsoring, Politik & Wirtschaft, Technik sowie Verkauf zu Hause und reißt bei den verschiedenen Events jung und alt gleichermaßen mit.  Auf seine Interviewpartner bereitet er sich akribisch vor, kann jedoch auch in unvorhergesehen Situationen mit seiner spontanen und erfrischenden Art ein unterhaltsames Gespräch entwickeln.

Eine weitere Stärke der Daniel-Schüler-Moderation ist eine umfassende, inhaltlich tiefgehende Vorbereitung und Auseinandersetzung – auch mit fachfremden Themen der Veranstaltung: Egal ob ein Produkt, ein wirtschaftlich oder politisch komplexer Sachverhalt oder fachspezifische Vorgänge können durch den Schüler verständlich und lebhaft erklärt werden. So testete und präsentierte er als Video-Journalist zum Beispiel für die 1&1 Internet SE Handys und Tablets.

„Reden ist mein Handwerk.“

Photoshooting mit Moderator Daniel Schueler im Mediapark in Koeln
Daniel Sch¸ler bei der Einkleidung f¸r Rio 2016 in der Emmich-Cambrai-Kaserne Hannover, aufgenommen am 12.07.2016 | Verwendung weltweit

Aber der Schüler kann nicht nur reden, sondern betreut auch diverse Auftritte in den sozialen Medien. Darunter unter anderem von Personen des öffentlichen Lebens, Vereinen und Verbänden. So begleitete der Moderator beispielsweise auch die deutsche Olympiamannschaft unlängst zu den Olympischen Spielen nach Rio de Janeiro und agierte dort zudem als Live-Reporter.

Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Periscope – der Journalist agiert auf allen Plattformen durchdacht und findet stets die richtige Ansprache, selbst in 140 Zeichen.

Des Weiteren ist er seit Oktober 2016 als Dozent an der Macromedia Hochschule aktiv.

Seit November 2016 führt Daniel Schüler zudem regelmäßig durch die Veranstaltungen des SportTreffs in Köln, bei dem er den Teilnehmern der Podiumsdiskussionen geschickt die Bälle zuspielt.

Und hier noch einmal alles auf einen Blick:

Name:
Geburtsdatum:
Daniel Schüler
29.10.1990
BERUFSERFAHRUNG
ab 10/2016
ab 05/2016
09/2014 - 04/2016
ab 02/2013
ab 08/2011
ab 04/2010
.
Dozent an der Hochschule Macromedia Köln
Freier Mitarbeiter beim Deutschen Olympischen Sportbund
Moderator & Video-Journalist bei der 1&1 Internet SE
Redakteur beim Online-Magazin "f1rstlife"
Freier Mitarbeiter der Rhein-Zeitung
Sport- & Eventmoderationen
PRAKTIKA
10/2015
06/2015
05/2015
04/2015 - 05/2015
02/2015 - 04/2015
02/2014 - 03/2014
07/2011
04/2011
06/2007 - 07/2007
.
stern TV / i&u TV
ZDF Sport in Mainz
ARD Sportschau in Köln
ARD Morgenmagazin in Köln
RPR1 in Koblenz
CDU-Landtagsfraktion in Mainz
Rhein-Zeitung in Montabaur
SWR in Koblenz
Grundschule Herschbach
BILDUNGSWEG
2015 - 2016
2012 - 2016
2001 - 2012
1997 - 2001
.
Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
Journalistik, Macromedia Hochschule für Medien & Kommunikation, Köln
Martin-Butzer-Gymnasium, Dierdorf
Grundschule Herschbach
LEICHTATHLETIK
Disziplin:
Wertung:
Verein:

Trainer:
Physio:

Ehemalige Vereine:





persönliche Bestleistung:



Leistungsentwicklung:










Verband:

Größe:
.
Sprint
Männer
LG Rhein-Wied

Martin Schmitz
Florian Haxel

TuS Dierdorf (2013 - 2014)
TSV Bayer 04 Leverkusen (2011 - 2012)
SC Selters / LG Westerwald (2010)
SC Selters (2008 - 2009)
TuS Dierdorf (2006 - 2007)

100m: 10,97 (2013) (10,90 inoffiziell 2010)
200m: 22,27 (2015)
4x100m: 42,07 (LVR-Staffel, 2014)

2016: --- verletzt ---
2015: 100m: 11,07 Sek., 200m: 22,27 Sek.
2014: 100m: 10,99 Sek., 200m: 22,36 Sek.
2013: 100m: 10,97 Sek., 200m: 22,28 Sek.
2012: 100m: 11,16 Sek., 200m: 22,54 Sek. (Saisonabbruch)
2011: --- verletzt ---
2010: 100m: 11,02 Sek., ; 200m: 22,35 Sek.
2009: 100m: 11,07 Sek. (10,90sec), 200m: 22,58 Sek. (22,37 Sek.)
2008: 100m: 11,52 Sek., 200m: 23,28 Sek.
2007: 100m: 11,88 Sek., 200m: -----------

LV Rheinland

180cm
Neueste Kommentare
    Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge von mir zu erhalten.

    Schließe dich 5 anderen Abonnenten an